Nach Crash-Fahrt über Feld und Wiesen: Mann aus Grimma verstorben!

Grimma - Der bei einem Unfall am Montagabend im Grimmaer Ortsteil Würschwitz schwer verletzte Fahrer (65) eines VW Golf ist in der Nacht verstorben. Die Polizei hat zudem erste Informationen zum Hintergrund des Vorfalls veröffentlicht.

Der 65-Jährige, der am Montag bei einem Unfall in Würschwitz schwer verletzt wurde, ist in der Nacht verstorben.
Der 65-Jährige, der am Montag bei einem Unfall in Würschwitz schwer verletzt wurde, ist in der Nacht verstorben.  © Sören Müller

So gab die Behörde am Dienstagmorgen bekannt, dass der 65-Jährige vermutlich aufgrund eines gesundheitlichen Problems von der Straße abgekommen war.

Der Mann war gegen 17.15 Uhr auf der Würschwitzer Straße unterwegs, als er plötzlich von der Fahrbahn abkam und zunächst eine Straßenlaterne wegrasierte.

Etwa 1,5 Kilometer soll der aus der Region stammende 65-Jährige daraufhin noch über ein abgeerntetes Rapsfeld sowie Wiesen gerauscht sein, einen Bach durchquert und mehrere Zäune touchiert haben und letztlich letztlich auf einem Privatgrundstück gegen einen Baum geprallt sein.

Noch vor dem Rettungsdienst trafen die Kameraden der Feuerwehr Nerchau am Unglücksort ein, zogen den Fahrer aus dem Auto und mussten ihn reanimieren (TAG24 berichtete).

Der Mann konnte wiederbelebt werden, wurde jedoch bereits in einem extrem kritischen Zustand in ein Krankenhaus gebracht. Trotz intensiv-medizinischer Hilfe verstarb er dort noch im Laufe der Nacht.

Der entstandene Sachschaden wurde mittlerweile auf 8000 Euro beziffert.

Der Mann hatte eine Straßenlaterne umgefahren, war daraufhin etwa 1,5 Kilometer über Felder und Wiesen gerauscht, hatte einen Bach durchquert, mehrere Zäune touchiert und war schließlich gegen einen Baum gekracht.
Der Mann hatte eine Straßenlaterne umgefahren, war daraufhin etwa 1,5 Kilometer über Felder und Wiesen gerauscht, hatte einen Bach durchquert, mehrere Zäune touchiert und war schließlich gegen einen Baum gekracht.  © Sören Müller
Die Polizei vermutet, dass ein gesundheitliches Problem Grund für den Unfall war.
Die Polizei vermutet, dass ein gesundheitliches Problem Grund für den Unfall war.  © Sören Müller

Mehr zum Thema Leipzig Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0