Auto durchbricht Tor und schleudert in Garten

Die Feuerwehr musste anrücken, um die auslaufenden Betriebsmittel zu binden.
Die Feuerwehr musste anrücken, um die auslaufenden Betriebsmittel zu binden.

Schönfeld - Endstation Garten: In der Nacht von Freitag auf Sonnabend hat ein 20-jähriger VW Polo-Fahrer im Erzgebirgskreis offenbar die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist in das Grundstück einer Familie gerauscht.

Der Mann war mit seiner 16 Jahre alten Beifahrerin auf der B95 in Richtung Annaberg-Buchholz unterwegs, als er beim Linksabbiegen an der Zschopautal-Kreuzung eine steile Kurve übersah.

Er konnte den Polo nicht mehr kontrollieren, durchbrach ein Tor und wurde in den Garten eines Einfamilienhauses geschleudert. Wie durch ein Wunder blieben er und seine Beifahrerin unverletzt.

Weil der Tank des Autos beim Abschuss in den Garten beschädigt wurde und Betriebsmittel ausliefen, musste die Feuerwehr anrücken.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Der VW Polo hatte ein Tor durchbrochen und war in den Garten eines Einfamilienhauses geschleudert.
Der VW Polo hatte ein Tor durchbrochen und war in den Garten eines Einfamilienhauses geschleudert.

Fotos: André März


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0