Opel schleudert über Bundesstraße: Fahrerin schwer verletzt

Zwickau - Ein schwerer Unfall mit einer Schwerverletzten (28) hat am Sonntagnachmittag für Stau auf der B93 bei Zwickau gesorgt.

Die B93 wurde nach dem Unfall gesperrt, es gab einen langen Stau.
Die B93 wurde nach dem Unfall gesperrt, es gab einen langen Stau.  © André März

Wie die Polizei am Montag mitteilt, passierte der Unfall auf Höhe von Schneppendorf in Fahrtrichtung Zwickau. Eine Opelfahrerin (28) kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelleitplanke.

"Daraufhin riss sie das Lenkrad nach rechts und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Es kam erneut zur Kollision mit der Mittelschutzplanke bevor das Auto über die Fahrbahn geschleudert wurde und zum Stehen kam", so ein Polizeisprecher.

Zwei Kinder, die mit im Auto saßen, blieben unverletzt. Die 28-jährige Fahrerin wurde schwer verletzt.

Es entstand ein Schaden von rund 2000 Euro.

Die B93 musste für rund zwei Stunden in Richtung Zwickau voll gesperrt werden.

Die Opelfahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt.
Die Opelfahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt.  © André März

Titelfoto: André März

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0