17-Jähriger stirbt bei Unfall in umgekipptem Mikrocar

Walldürn - Ein 17 Jahre alter Jugendlicher ist am frühen Samstagmorgen bei einem Autounfall im Neckar-Odenwald-Kreis ums Leben gekommen.

Trotz Reanimation kam für den Jugendlichen jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)
Trotz Reanimation kam für den Jugendlichen jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)  © Carsten Rehder/dpa

Wie die Polizei mitteilte, fuhr er gegen 2.20 Uhr in einem sogenannten Mikrocar mit, einem Leichtfahrzeug, das in Walldürn-Altheim in einer Linkskurve umkippte.

Mit an Bord des für nur zwei Personen ausgelegten Fahrzeugs waren drei weitere Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren.

Der 17-Jährige zog sich bei dem Unfall so schwere Verletzungen an Kopf und Hals zu, dass er trotz Reanimation durch die Rettungskräfte noch an der Unfallstelle starb.

AfD siegt gegen die "Tagesschau": Das darf die Sendung nie wieder behaupten
AfD AfD siegt gegen die "Tagesschau": Das darf die Sendung nie wieder behaupten

Die übrigen Insassen wurden mit leichten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter 09341/60040 zu melden.

Titelfoto: Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Unfall: