18-Jähriger fährt nach Unfall mit Haustür in der Frontscheibe seines Autos herum!

Duwsbury (Großbritannien) - Wie hat er das denn geschafft?

Die Haustür klemmte zwischen Frontscheibe und Dach des Audis.
Die Haustür klemmte zwischen Frontscheibe und Dach des Audis.  © West Yorkshire Police

Ein 18-jähriger Brite baute laut BBC am Samstag einen üblen Unfall mit einer Wohnungstür und fuhr danach einfach weiter.

Die Tür riss er aus ihren Angeln, doch sie blieb nicht am Unfallort liegen. Das riesige Holzbrett befand sich nach dem Crash zwischen dem Dach und der Frontscheibe des Audis.

Wie die örtliche Polizei mitteilte, krachte der 18-Jährige zuvor in ein anderes Auto. In der Folge stieß er gegen ein Haus und kollidierte mit der Tür. Anschließend fuhr er "einige Meter" weiter, wie die Ermittler mitteilten.

Doch die Sicht war letztlich zu sehr eingeschränkt und der Fahrer verletzt. Er musste seine versuchte Flucht stoppen und mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Nun ermitteln die Beamten gegen den jungen Unfallfahrer. Sie vermuten, dass der 18-Jährige Drogen oder Alkohol zu sich nahm, bevor er in seinen Audi stieg.

Titelfoto: West Yorkshire Police

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0