28-Jähriger sieht gegen Baum gekrachtes Auto: Opel-Fahrerin (55) tödlich verunglückt

Velbert – Eine 55 Jahre alte Velberterin ist in der gestrigen Nacht tödlich verunglückt. Ein 28-jähriger Essener bemerkte ihren Opel Corsa und alarmierte den Rettungswagen.

Die Polizei sicherte die Unfallstelle und ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kommen konnte.
Die Polizei sicherte die Unfallstelle und ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kommen konnte.  © Patrick Schüller

Laut Polizeimeldung war der 28-Jährige gegen 0.05 Uhr auf der Werdener Straße in Richtung Essen unterwegs, als er in Höhe der Einmündung zum Grundscheidsweg das Auto sah, das auf der gegenüberliegenden Fahrbahn gegen einen Baum geprallt war.

Geistesgegenwärtig alarmierte er die Einsatzkräfte und kümmerte sich um die schwer verletzte Fahrerin.

Die Rettungskräfte erreichten den Unfallort zeitnah, konnten die Velberterin jedoch nicht mehr retten. Sie verstarb noch an der Unfallstelle.

Tausende Motorradfahrer erfüllen krebskrankem Jungen (6) seinen letzten Wunsch
Niedersachsen Tausende Motorradfahrer erfüllen krebskrankem Jungen (6) seinen letzten Wunsch

Noch ist unklar, weshalb die 55-Jährige von der Fahrbahn abkam und frontal gegen den Baum fuhr.

Allerdings, so teilte die Polizei mit, sei die Fahrbahn regennass gewesen.

Die 55 Jahre alte Velberterin prallte frontal gegen den Baum und erlag ihren Verletzungen.
Die 55 Jahre alte Velberterin prallte frontal gegen den Baum und erlag ihren Verletzungen.  © Patrick Schüller

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern derzeit noch an.

Titelfoto: Patrick Schüller

Mehr zum Thema Unfall: