48-Jähriger kracht mit seinem Opel in geparktes Auto und überschlägt sich: 10.000 Euro Schaden!

Hagen - Ein 48-jähriger Mann aus Hagen ist seinen Führerschein los, nachdem er vergangene Nacht katastrophal verunfallt war.

Nach dem Zusammenstoß mit einem geparkten Seat überschlug sich der Opel.
Nach dem Zusammenstoß mit einem geparkten Seat überschlug sich der Opel.  © Polizei Hagen

Gegen 1.20 Uhr war der Hagener mit seinem Opel auf der Bergstraße in Richtung Viktoriastraße unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam und in einen geparkten Seat krachte.

Sein Auto überschlug sich sofort und kam schließlich auf dem Dach zum Stehen, wie die Polizei Hagen am Morgen mitteilte.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, bei dem der 48-Jährige leicht verletzt wurde, ist noch unklar.

Ermordete Wiktoria (†16): Polizei verzichtet auf Täterbeschreibung
Sachsen Ermordete Wiktoria (†16): Polizei verzichtet auf Täterbeschreibung

Der Fahrer musste letzten Endes mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden.

Sein Opel wurde indes abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von "mindestens 10.000 Euro", so die Polizei.

Die Beamten stellten sofort den Führerschein des Unfall-Fahrers sicher. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Polizei Hagen

Mehr zum Thema Unfall: