81 Jahre alter Motorradfahrer nach Frontal-Crash gestorben, weiterer Biker schwer verletzt

Nuthe-Urstromtal (Teltow-Fläming) - In Nuthe-Urstromtal ist ein 81 Jahre alter Motorradfahrer aus Berlin mit einem entgegenkommenden Wagen zusammengestoßen - er hat den Unfall nicht überlebt.

Der 81-jährige Berliner ist nach dem Unfall mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen worden. (Symbolfoto)
Der 81-jährige Berliner ist nach dem Unfall mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen worden. (Symbolfoto)  © Thomas Schulz/dpa-Zentralbild/dpa

Der Mann sei gegen 11.55 Uhr auf der L73 zwischen Dobbrikow und Hennickendorf in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit dem Auto zusammengekracht, teilte die Polizei am Montag mit.

Er sei zunächst schwerst verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden, wo er letztlich seinen Verletzungen erlag.

Auch ein nachfolgender Motorradfahrer, der bei dem Unfall am Sonntagmittag ebenfalls zu Fall kam, musste schwer verletzt in eine Klinik gebracht werden.

Maskenmuffel attackiert Busfahrer, Polizei erlebt Überraschung bei Festnahme
Brandenburg Maskenmuffel attackiert Busfahrer, Polizei erlebt Überraschung bei Festnahme

Der Fahrer des entgegengekommenen Autos erlitt einen Schock und ein mitfahrendes Kind bekam leichte Verletzungen ab, die vor Ort von den Rettungskräften versorgt wurden. Zwei weitere Insassen des Autos blieben unverletzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Titelfoto: Thomas Schulz/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Unfall: