87-Jährige kracht mit Wagen in den Gegenverkehr, fährt weiter und baut nächsten Unfall!

Warnsdorf - Eine 87 Jahre alte Autofahrerin hat bei Warnsdorf im Kreis Ostholstein zwei Unfälle verursacht. Sowohl sie als auch eine Frau in einem anderen Wagen seien dabei leicht verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

Ein Rettungswagen auf dem Weg zu einem Einsatz. Eine 87-Jährige hat am Donnerstag in Warnsdorf kurz hintereinander zwei Autounfälle verursacht. Sie und eine 39-jährige Frau wurden verletzt. (Symbolfoto)
Ein Rettungswagen auf dem Weg zu einem Einsatz. Eine 87-Jährige hat am Donnerstag in Warnsdorf kurz hintereinander zwei Autounfälle verursacht. Sie und eine 39-jährige Frau wurden verletzt. (Symbolfoto)  © Boris Roessler/dpa

Die Rentnerin war am Donnerstag auf der Kreisstraße 15 zwischen Warnsdorf und Häven frontal mit dem Auto einer 39 Jahre alten Frau aus Herne in Nordrhein-Westfalen zusammengestoßen.

Kurz zuvor hatte die 87-Jährige bereits in Warnsdorf einen Unfall verursacht. Dabei war sie laut Polizei mit ihrem Wagen in den Gegenverkehr geraten und hatte das Auto einer 73 Jahre alten Frau gerammt.

Ohne sich um den Unfall zu kümmern, sei die alte Dame weitergefahren und abermals in den Gegenverkehr geraten, heißt es in der Pressemitteilung. Dort sei sie dann mit dem Auto der 39-Jährigen zusammengestoßen.

Unwetter in NRW: Tornado richtet in Lippstadt schwere Zerstörung an
Wetter Unwetter in NRW: Tornado richtet in Lippstadt schwere Zerstörung an

Die Frau aus Herne und die 87-Jährige seien mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden, sagte der Polizeisprecher. An den beteiligten Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden im mittleren fünfstelligen Bereich.

Gegen die Unfallverursacherin werde wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht und der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt.

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Unfall: