Horror-Unfall: Geisterfahrer kracht gegen Lkw, VW-Fahrer stirbt

Reilingen/A6 - Am frühen Samstagmorgen hat sich auf der A6 ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet.

Der VW-Fahrer starb nach dem Zusammenstoß noch an der Unfallstelle.
Der VW-Fahrer starb nach dem Zusammenstoß noch an der Unfallstelle.  © Priebe/pr-video

Wie das Polizeipräsidium Mannheim mitteilte, ist nach derzeitigen Erkenntnissen der Fahrer eines VW Lupo gegen 3.10 Uhr von der Tank- und Rastanlage Hockenheim-Ost kommend in falsche Richtung auf die A6 aufgefahren.

Noch vor dem Autobahnkreuz Walldorf kollidierte der Geisterfahrer dann frontal mit einem entgegenkommenden Lkw, der in Richtung Mannheim fuhr.

Durch den Zusammenstoß wurde der VW-Fahrer tödlich verletzt, der LKW-Fahrer leicht.

Die A6 wurde zwischen dem Kreuz Walldorf und dem Dreieck Hockenheim in Fahrtrichtung Mannheim komplett gesperrt. 

Laut Polizei wird die Sperrung auch noch längere Zeit andauern. Der Verkehr wird am Kreuz Walldorf umgeleitet.

Zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Der Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.
Der Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.  © Priebe/pr-video

Zeugen oder Verkehrsteilnehmer, die Hinweise auf den Falschfahrer an der Tank- und Rastanlage Hockenheim-Ost geben oder sonstige Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrsdienst Heidelberg - Außenstelle Walldorf - unter der Telefonnummer 06227/35826-0 in Verbindung zu setzen.

Alle Fahrspuren wieder freigegeben

Update 12.16 Uhr: Wie die Polizei soeben mitteilte, konnten um 11.23 Uhr alle Fahrspuren nach Beendigung der Reinigungsarbeiten wieder freigegeben werden.

Titelfoto: Priebe/pr-video

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0