Auto geht auf der A9 in Flammen auf

Bad Dürrenberg - Auf der A9 bei Bad Dürrenberg (Saalekreis) ist am Sonntagabend ein Auto plötzlich in Flammen aufgegangen. Glücklicherweise reagierte der Fahrer genau richtig.

Auf der A9 bei Bad Dürrenberg ist am Sonntagabend, gegen 18.50 Uhr, ein Auto in Flammen aufgegangen.
Auf der A9 bei Bad Dürrenberg ist am Sonntagabend, gegen 18.50 Uhr, ein Auto in Flammen aufgegangen.  © Einsatzfahrten Leipzig

Wie eine Sprecherin der Polizeiinspektion Halle gegenüber TAG24 erklärte, war der Fahrer auf der Autobahn in Richtung München unterwegs, als er plötzlich den Geruch von Qualm wahrnahm.

"Der Fahrer stellte seinen Wagen daraufhin auf dem Standstreifen weg, stieg aus und begab sich zu einer Notrufsäule, von wo aus er uns alarmierte", so die Sprecherin.

Gerade noch rechtzeitig, denn bereits im nächsten Augenblick sei der Wagen vollständig in Flammen aufgegangen.

Die herbeigeeilte Feuerwehr konnte nur noch die Flammen löschen. "Im Einsatz waren die Wehren aus Bad Dürrenberg, Tollwitz und Kötzschen", erklärte die Polizeisprecherin.

Das Auto musste abgeschleppt werden.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt.
Glücklicherweise wurde niemand verletzt.  © Einsatzfahrten Leipzig

Die entstandene Schadenssumme war zunächst nicht bekannt. Verletzt wurde bei den Vorfall glücklicherweise niemand.

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0