Acht Verletzte bei schwerem Unfall auf der B184

Dannigkow/Burg - Bei einem Verkehrsunfall auf der B184 im Landkreis Jerichower Land sind am Samstagnachmittag acht Menschen verletzt worden, zwei davon schwer.

Acht Menschen sind bei einem Unfall im Jerichower Land verletzt worden. (Symbolbild)
Acht Menschen sind bei einem Unfall im Jerichower Land verletzt worden. (Symbolbild)  © Boris Roessler/dpa

Wie die Polizei in Burg am Sonntag mitteilte, hatte gegen 14.40 Uhr ein 20-jähriger Mitsubishi-Fahrer beim Abbiegen von der Bundesstraße in Richtung Dannigkow den Gegenverkehr nicht beachtet, worauf es zum Zusammenstoß mit dem VW eines 41-Jährigen kam.

Danach schleuderte der Unfallverursacher mit seinem Auto laut Polizei in einen an der Kreuzung wartenden Hyundai eines 71-Jährigen.

Der 20-Jährige und seine Beifahrerin wurden in ihrem Auto eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Sachsen auf dem Weg an die Ostsee schwer verunglückt: Zehn Verletzte, darunter eine Schwangere
Erzgebirge Sachsen auf dem Weg an die Ostsee schwer verunglückt: Zehn Verletzte, darunter eine Schwangere

Sie seien schwer verletzt in Krankenhäuser nach Magdeburg gekommen, hieß es.

Die sechs Insassen der anderen beiden beteiligten Fahrzeuge kamen der Polizei zufolge mit leichten Verletzungen in Kliniken.

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Unfall: