Alkohol und Drogen? 25-jähriger Fahrer kracht wiederholt gegen Leitplanke

Hamburg - Samstagnacht kam es zu einem heftigen Verkehrsunfall auf der A25 in Hamburg. Ein Autofahrer (25) verlor die Kontrolle über sein Auto und krachte wiederholt in eine Leitplanke.

Der Unfallwagen.
Der Unfallwagen.  © René Schröder

Es wird vermutet, dass der 25-jährige Fahrer unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand, so die Polizei auf TAG-24-Nachfrage.

Mit vermutlich erhöhter Geschwindigkeit nahm er am späten Abend die Abfahrt auf der A25 zur A1 in Richtung Süden.

Der 25-Jährige kam von der Fahrbahn ab und knallte über 30 Meter hinweg wiederholt gegen die dort befindliche Leitplanke.

Bei dem "Ping-Pong-Spiel" wurde auch noch ein Vorderreifen eines Lkws beschädigt, so die Polizei. Der Unfallwagen glich anschließend einem Schrottauto.

Dem 25-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Verletzt wurde er bei dem schweren Unfall nicht.

Schrottteile liegen auf dem Standstreifen.
Schrottteile liegen auf dem Standstreifen.

Die Abfahrt war bis 3.50 Uhr gesperrt.

Titelfoto: René Schröder

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0