Anhänger löst sich bei der Fahrt: Ein Verletzter bei schwerem Unfall!

Haldensleben - Bei einem schweren Unfall auf der Neuenhofer Straße nahe Haldensleben (Landkreis Börde) ist am Samstagnachmittag ein Autofahrer verletzt worden.

Der Anhänger soll sich während der Fahrt gelöst haben. Unklar ist allerdings noch, wie es dazu kam.
Der Anhänger soll sich während der Fahrt gelöst haben. Unklar ist allerdings noch, wie es dazu kam.  © Matthias Strauß

Nach aktuellen Informationen war ein mit Holz beladener Anhänger der Grund für den Crash. Dieser hatte sich von einem Auto gelöst, als beide gerade aus Haldensleben kommend in Richtung Neuenhofe unterwegs waren.

Die Fahrer zweier weiterer Autos sollen daraufhin nicht mehr rechtzeitig reagiert haben können. Sie kollidierten mit dem Anhänger. Wie genau der Unfall ablief, ist allerdings noch unklar.

Glück im Unglück sollen dabei eine Frau und ihre zwei Kinder gehabt haben, die sich in einem der Fahrzeuge befanden. Sie kamen mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt.

Der Fahrer des zweiten Wagens erlitt indes Verletzungen und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Verbindungsstraße zwischen Haldensleben und Neuenhofe musste im Zuge der Unfallaufnahme vorübergehend gesperrt werden.
Die Verbindungsstraße zwischen Haldensleben und Neuenhofe musste im Zuge der Unfallaufnahme vorübergehend gesperrt werden.  © Matthias Strauß

Beide Autos wurden schwer beschädigt, der Ford des Verletzten erlitt Totalschaden.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

UPDATE, 7. März, 15.06 Uhr: Anhänger war in den Gegenverkehr geraten

Die Polizei hat am Sonntag weitere Informationen zum Unfall auf der Neuenhofer Straße herausgegeben. Demnach war der Anhänger auf die Gegenfahrbahn geraten, nachdem er sich gelöst hatte.

Ein ihm entgegenkommender Wagen konnte nicht mehr rechzeitig bremsen und kollidierte mit ihm. Daraufhin wurde der Hänger zurück auf die rechte Fahrspur geschoben, wo er mit einem weiteren Auto zusammenstieß.

An allen beteiligten Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Polizei bezifferte die Schadenshöhe mit rund 15.000 Euro.

Die Ermittlungen zu den genauen Umständen dauern weiter an.

Titelfoto: Matthias Strauß

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0