Schweres Unglück: Bus stürzt in Graben, mehrere Verletzte

Appen – Zu einem schweren Busunglück ist es am Dienstagmorgen in Appen (Schleswig-Holstein) gekommen. Mehrere Menschen wurden verletzt.

Zahlreiche Kräfte sind an der Unfallstelle im Einsatz.
Zahlreiche Kräfte sind an der Unfallstelle im Einsatz.  © Blaulicht-News.de

Nach ersten Informationen verunfallte ein großer Gelenkbus gegen 8.30 Uhr auf der Haupstraße in Appen. In einer Rechtskurve kam der Fahrer, der in Richtung Moorrege unterwegs war, von der Straße ab. Die Gründe dafür sind noch unklar. 

Daraufhin rutschte der Bus in einen Seitengraben und kippte auf die Seite. 

Die Feuerwehr löste Großalarm aus, auch zahlreiche Rettungswagen eilten zu der Unfallstelle. 

Scheiben wurden eingeschlagen, um die Fahrgäste aus dem Inneren des Fahrzeuges zu befreien. 

Zum Zeitpunkt des Unfalls saßen fünf Personen im Alter von 17 bis 50 Jahren in dem Bus. Vier Insassen sind verletzt worden, zwei davon schwer. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Der 35-jährige Busfahrer blieb bei dem Aufprall unverletzt.

Die Hauptstraße war für die Rettungsarbeiten gesperrt. Eine Fachfirma kümmerte sich um die Bergung des Busses.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0