Auf regennasser Straße: Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Heiligenhaus/Mettmann - Ein Radfahrer (50) ist bei einem Unfall in Mettmann-Heiligenhaus schwer verletzt worden.

Der Radler (50) wurde bei dem Unfall in Heiligenhaus (Kreis Mettmann) schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte den Mann in eine Klinik.
Der Radler (50) wurde bei dem Unfall in Heiligenhaus (Kreis Mettmann) schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte den Mann in eine Klinik.  © Polizei Mettmann

Wie ein Sprecher der Polizei erklärte, hatte ein 53-jähriger Taxi-Fahrer am späten Samstagabend gegen 22.30 Uhr Fahrgäste am rechten Fahrbahnrand der Wülfrather Straße im Stadtteil Heiligenhaus aussteigen lassen.

Der Radler war zur gleichen Zeit an der Stelle unterwegs gewesen und wollte das Taxi von links überholen. Dabei bemerkte er jedoch, dass der Taxi-Fahrer wieder anfuhr und links blinkte, um in die Bayernstraße abzubiegen.

Der Radler versuchte noch, einen Zusammenstoß zu verhindern, konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig auf der regennassen Straße bremsen und kollidierte mit dem Wagen.

Tödliches Drama: Kleiner Junge fährt mit seinem Kinderrad auf Dorfstraße und wird erfasst
Unfall Tödliches Drama: Kleiner Junge fährt mit seinem Kinderrad auf Dorfstraße und wird erfasst

Bei dem Aufprall erlitt der 50-Jährige schwere Verletzungen und musste in eine Klinik eingeliefert werden. Der Taxi-Fahrer blieb unverletzt.

"Es entstand ein Gesamtschaden von rund 2000 Euro", teilte der Sprecher abschließend mit.

Titelfoto: Polizei Mettmann

Mehr zum Thema Unfall: