Aus dem Kreisverkehr geflogen: 68-Jährige knallt frontal gegen Verkehrsschild

Velbert – Ein Fahrfehler wurde einer 68-Jährigen am gestrigen Montagabend zum Verhängnis. In Velbert (Kreis Mettmann) flog sie aus einem Kreisverkehr.

Der Nissan war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
Der Nissan war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.  © Montage: Kreispolizeibehörde Mettmann

Wie die Polizei mitteilte, befuhr die Frau aus Essen mit ihrer Beifahrerin (69) die innerörtliche Friedrich-Ebert-Straße in Velbert-Mitte.

Beim Verlassen eines Kreisverkehrs übersah sie offenbar den rechtsseitigen Bordstein und verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der rote Nissan kam von der Fahrbahn ab und prallte mit enormer Wucht gegen den Pfeiler eines Verkehrsschildes.

Beide Insassen des Kleinwagens wurden durch ihre Gurte und die Airbags vor schlimmeren Verletzungen bewahrt. Nach einer ärztlichen Untersuchung konnten sie das Krankenhaus wieder verlassen.

Horror-Unfall bei Forstarbeiten: Traktor stürzt rund 40 Meter in die Tiefe
Unfall Horror-Unfall bei Forstarbeiten: Traktor stürzt rund 40 Meter in die Tiefe

Allerdings hatte der Nissan unter dem Unfall gelitten und musste abgeschleppt werden.

Der Gesamtschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: Montage: Kreispolizeibehörde Mettmann

Mehr zum Thema Unfall: