Auto kracht bei Darmstadt gegen Baum: Fünf Verletzte, war der Fahrer betrunken?

Darmstadt/Münster - In der südhessischen Gemeinde Münster im Landkreis Darmstadt-Dieburg kam es am späten Sonntagabend zu einem Unfall mit fünf teils schwer verletzten Personen. Die Polizei vermutet, dass der Fahrer betrunken war.

Schwerer Unfall in Münster am Sonntagabend: Der Rettungsdienst war mit fünf Krankenwagen und einem Notarztwagen im Einsatz.
Schwerer Unfall in Münster am Sonntagabend: Der Rettungsdienst war mit fünf Krankenwagen und einem Notarztwagen im Einsatz.  © KEUTZTV-NEWS/Alexander Keutz

Der Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 21.10 Uhr in der Munastraße in Münster, wie die Polizei in der Nacht zu Montag mitteilte.

Ein 38 Jahre alter Mann war zu dieser Zeit mit einem VW Golf in der Straße unterwegs. Das Auto war voll besetzt, vier weitere Personen saßen mit im Wagen.

Die Ermittler vermuten, dass der Autofahrer zu schnell unterwegs war und daher die Kontrolle über den Golf verlor. Der Wagen donnerte gegen einen hohen Bordstein und krachte danach frontal gegen einen Baum neben der Straße.

Wer hat Wiktoria (†16) ermordet? Täter und Opfer haben sich offenbar gekannt!
Sachsen Wer hat Wiktoria (†16) ermordet? Täter und Opfer haben sich offenbar gekannt!

Der 38-Jährige wie auch seine vier Mitfahrer wurden bei dem Crash teils schwer verletzt. Sie alle wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht.

"Die eingesetzte Streife bemerkte vor Ort deutlichen Alkoholgeruch beim Fahrer, weshalb dieser eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste", berichtete ein Polizeisprecher weiter.

Der Führerschein des Mannes sei sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eröffnet worden.

Der VW Golf krachte gegen einen Baum, wurde schwer beschädigt. Auf der Heckscheibe ist der Spruch "Mein anderes Spielzeug hat Titten!!" zu lesen.
Der VW Golf krachte gegen einen Baum, wurde schwer beschädigt. Auf der Heckscheibe ist der Spruch "Mein anderes Spielzeug hat Titten!!" zu lesen.  © KEUTZTV-NEWS/Alexander Keutz

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 8000 Euro. Die Ermittlungen zu dem Unfall in Münster dauern an.

Titelfoto: KEUTZTV-NEWS/Alexander Keutz

Mehr zum Thema Unfall: