Auto kracht ungebremst gegen Hauswand: Fahrer tot, Beifahrer flüchtet

Ginsheim-Gustavsburg - In der Nacht zu Dienstag kam es in Ginsheim-Gustavsburg in Südhessen zu einem verhängnisvollen Unfall. Ein junger Mann starb bei dem Crash.

Der Opel krachte mit hoher Geschwindigkeit gegen eine Hauswand, der Fahrer starb noch an der Unfallstelle.
Der Opel krachte mit hoher Geschwindigkeit gegen eine Hauswand, der Fahrer starb noch an der Unfallstelle.  © 5vision.media

Ein Opel Omega raste gegen 1 Uhr in der Nacht über die Darmstädter Straße in Ginsheim-Gustavsburg (B43) in Richtung Wiesbaden, wie die Polizei am frühen Dienstagmorgen mitteilte.

In Höhe der Hausnummer 132 verlor der 22 Jahre alte Fahrer die Kontrolle über das Auto.

"Ein entgegenkommender, dunkler Mercedes-Benz der G-Klasse konnte dem Unfallfahrzeug gerade noch ausweichen, bevor der Opel Omega nahezu ungebremst gegen eine Hauswand fuhr", erklärte ein Polizeisprecher.

Auto wird bei grausamem Unfall in zwei Teile gerissen: 18-Jähriger stirbt
Unfall Auto wird bei grausamem Unfall in zwei Teile gerissen: 18-Jähriger stirbt

Fotos von der Unfallstelle zeigen, dass die Front des Wagens bei dem Crash völlig zerstört wurde. Der 22-jährige Fahrer wurde in dem Wrack eingeklemmt und tödlich verletzt – er starb noch vor Ort.

Der bislang unbekannte Beifahrer des jungen Mannes stieg aus dem zerstörten Auto aus, stand offenbar noch eine kurze Weile vor dem Wrack und floh dann noch vor dem Eintreffen von Polizei und Rettungsdienst, wie Zeugen den Ermittlern berichteten.

"Ebenso sei ein Hund vom Unfallort weggelaufen", ergänzte der Sprecher.

Eine Suche nach dem eventuell verletzten Beifahrer wurde umgehend eingeleitet. Neben mehreren Polizeistreifen kamen dabei auch ein Polizeihund und ein Boot der Wasserschutzpolizei auf dem nahe gelegenen Main zum Einsatz, doch die Aktion hatte keinen Erfolg.

Der 22-jährige Autofahrer wurde eingeklemmt und tödlich verletzt.
Der 22-jährige Autofahrer wurde eingeklemmt und tödlich verletzt.  © KEUTZTV-NEWS/Alexander Keutz
Das Wrack des Opel Omega wurde sichergestellt, die Polizei sucht Zeugen des Crashs.
Das Wrack des Opel Omega wurde sichergestellt, die Polizei sucht Zeugen des Crashs.  © 5vision.media

Polizei sucht Zeugen zu tödlichem Unfall in Ginsheim-Gustavsburg

Der Beifahrer blieb verschwunden. Auch der Hund, von dem die Zeugen berichtet hatten, konnte offenbar nicht gefunden werden.

Infolge des Crashs wurde die Darmstädter Straße in Ginsheim-Gustavsburg vorübergehend in beide Richtungen gesperrt. Der zerstörte Opel wurde sichergestellt.

Die Polizei sucht dringend Zeugen. Insbesondere der verschwundene Beifahrer und die Fahrerin oder der Fahrer des dunklen Mercedes-Benz G-Klasse sollen sich unter der Telefonnummer 0614496660 bei den Beamten melden.

Titelfoto: 5vision.media

Mehr zum Thema Unfall: