Auto überschlägt sich und bleibt auf Dach liegen: Schwer verletzter Fahrer hatte 1,9 Promille intus

Osterwieck - Bei einem Unfall am Sonntag im Landkreis Harz ist ein Mann schwer verletzt worden. Der 43-Jährige war mit seinem Wagen gegen mehrere Leitpfosten und einen Baum geknallt, bevor sich das Auto überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Ein Alkoholtest zeigte: Er hatte 1,91 Promille intus.

Ein 43-Jähriger ist bei einem Unfall im Harz schwer verletzt worden. Der Mann war betrunken gefahren.
Ein 43-Jähriger ist bei einem Unfall im Harz schwer verletzt worden. Der Mann war betrunken gefahren.  © Polizeirevier Harz

Wie das Polizeirevier Harz am heutigen Montag mitteilte, sei der 43-Jährige gegen 22.10 Uhr mit seinem VW Passat auf der K1334 zwischen Deersheim und Dardesheim unterwegs gewesen.

Demnach habe der Mann in einer Linkskurve die Kontrolle über das Auto verloren, woraufhin er gegen drei Leitpfosten krachte und von der Fahrbahn abkam.

Nach dem Zusammenstoß mit einem Baum kam der VW Passat schließlich auf dem Dach zum Stehen.

Der Fahrer musste per Rettungsdienst ins Klinikum gebracht werden.

Die Polizei ermittelt wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Am Wagen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Titelfoto: Polizeirevier Harz

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0