Auto überschlägt sich und kracht gegen Strommast: Audi-Fahrer (†29) tödlich verletzt

Altötting - Ein 29 Jahre alter Autofahrer hat sich bei Altötting mit seinem Auto überschlagen und ist tödlich verletzt worden.

Die Polizei sperrt den Unfallort für mehrere Stunden ab. (Symbolbild)
Die Polizei sperrt den Unfallort für mehrere Stunden ab. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Der Mann kam am Sonntagabend von der Straße ab und wurde mit seinem Audi in ein Feld geschleudert, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der Audi überschlug sich in dem Maisfeld und krachte dann gegen einen Strommast.

Der 29-Jährige wurde durch den Aufprall so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Keine längeren Weihnachtsferien für Sachsens Schüler
Sachsen Keine längeren Weihnachtsferien für Sachsens Schüler

Warum er von der Fahrbahn abkam, war zunächst unklar. Ein Polizeihubschrauber machte sich aus der Luft ein Bild von der Lage.

Die Straße musste für dreieinhalb Stunden gesperrt werden.

Ein Gutachter soll den genauen Hergang des Unfalls rekonstruieren.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Unfall: