Autofahrer übersieht Zug an Bahnübergang, dann kracht es

Katzweiler - Schrecksekunde am Samstagabend für einen Autofahrer und die Insassen einer Regionalbahn im rheinland-pfälzischen Katzweiler im Landkreis Kaiserslautern.

Am Samstagabend kam es in Katzweiler (Rheinland-Pfalz) zum Zusammenstoß eines Autos mit einer Regionalbahn.
Am Samstagabend kam es in Katzweiler (Rheinland-Pfalz) zum Zusammenstoß eines Autos mit einer Regionalbahn.  © Polizeipräsidium Westpfalz

Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Westpfalz am Samstagabend berichtete, sei ein 68-jähriger Mann am Steuer seines Wagens auf der Bundesstraße 270 aus Hirschhorn kommend unterwegs gewesen.

In Höhe Katzweiler wollte er dann den örtlichen, unbeschrankten Bahnübergang überqueren, übersah dabei jedoch eine herannahende Regionalbahn, in der sich zu diesem Zeitpunkt 14 Passagiere befanden.

Weder der Autofahrer noch der Lokführer konnten noch rechtzeitig auf die sich anbahnende Gefahrenlage reagieren - es kam zum Zusammenstoß. Dieser endete glücklicherweise glimpflich.

Bei dem Crash wurde der 68-Jährige lediglich leicht verletzt. Die Insassen der Bahn wurden nicht verletzt und kamen mit einem Schock davon.

Infolge des Zusammenstoßes und der Unfallaufnahme wurden die Bundesstraße sowie der Zugverkehr gesperrt.

Zusammenstoß von Auto und Regionalbahn in Katzweiler endet glimpflich

Der Fahrer des roten Autos wurde glücklicherweise nur leicht verletzt.
Der Fahrer des roten Autos wurde glücklicherweise nur leicht verletzt.  © Polizeipräsidium Westpfalz

Für die Zug-Passagiere wurde eine Ersatzverkehr eingerichtet. Auch ein Notfallmanager der Deutschen Bahn befand sich am Einsatzort.

Titelfoto: Polizeipräsidium Westpfalz

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0