Autofahrer will überholen und übersieht Biker: Motorradfahrer stirbt auf Straße

Ering - Ein Motorradfahrer ist in Bayern frontal mit einem Auto kollidiert und bei dem Unfall ums Leben gekommen.

Ein 52 Jahre alter Motorradfahrer ist bei einem folgenschweren Unfall auf der B12 in Bayern ums Leben gekommen. (Symbolbild)
Ein 52 Jahre alter Motorradfahrer ist bei einem folgenschweren Unfall auf der B12 in Bayern ums Leben gekommen. (Symbolbild)  © Andre Braune dpa/lnw

Wie die Polizei am frühen Mittwochmorgen im Freistaat mitteilte, war der Biker am Vorabend gegen 20 Uhr mit seiner Maschine auf der B12 bei Ering im Landkreis Rottal-Inn unterwegs, als es zu dem folgenschweren Zusammenstoß kam.

Demnach wollte ein 70 Jahre alter Autofahrer aus dem Landkreis Passau, der auf der Bundesstraße in Richtung Simbach am Inn fuhr, auf Höhe Ering einen Lastwagen überholen. Der Senior übersah jedoch den ihm entgegenkommenden 52-jährigen Motorradfahrer aus dem Landkreis Rottal Inn.

Dieser konnte den Frontalzusammenstoß mit dem Auto nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des Aufpralls erlitt der 52-Jährige dermaßen schwere Verletzungen, dass er diesen noch am Ort des Unfalls erlag. Der Autofahrer wurde leicht verletzt, kam nach einer Erstversorgung zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Rotthalmünster.

Wiktoria (†16) im Garagenkomplex erstochen: Die Polizei jagt den Mörder
Sachsen Wiktoria (†16) im Garagenkomplex erstochen: Die Polizei jagt den Mörder

Aufgrund der Rettungs- sowie anschließenden Aufräumarbeiten musste die B12 von den Beamten bis kurz vor Mitternacht für den Verkehr gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 4000 Euro.

Vor Ort waren die Feuerwehren aus Ering am Inn und Stubenberg. Die Helfer waren zur Ausleuchtung, technischen Unterstützung des bestellten Gutachters sowie auch für Verkehrsmaßnahmen mit großem Aufgebot im Einsatz.

Titelfoto: Andre Braune dpa/lnw

Mehr zum Thema Unfall: