Autofahrerin übersieht Bus: Mehrere Menschen bei Unfall schwer verletzt

Düsseldorf - Bei einem Unfall zwischen einem Bus und einem Auto sind drei Menschen - darunter ein Kleinkind (4) - schwer verletzt worden.

Drei Menschen sind am Freitag bei einem Unfall zwischen einem Bus und einem Auto schwer verletzt worden, unter anderem ein Kleinkind (4). (Symbolbild)
Drei Menschen sind am Freitag bei einem Unfall zwischen einem Bus und einem Auto schwer verletzt worden, unter anderem ein Kleinkind (4). (Symbolbild)  © 123RF/Jaromír Chalabala

Ein Sprecher der Polizei erklärte, dass nach bisherigem Ermittlungsstand eine 68-jährige Hyundai-Fahrerin am Freitag gegen 13.25 Uhr die Paulistraße in Düsseldorf entlang gefahren war.

Als die Frau in den Kreuzungsbereich Paulistraße/Heubesstraße einfuhr, übersah sie den Rheinbahnbus, der auf der Heubesstraße unterwegs gewesen war.

Der Busfahrer (65) hatte noch eine Notbremsung eingeleitet, diese hatte den Zusammenprall jedoch nicht mehr verhindern können.

Wiktoria (†16) im Garagenkomplex erstochen: Die Polizei jagt den Mörder
Sachsen Wiktoria (†16) im Garagenkomplex erstochen: Die Polizei jagt den Mörder

Durch die Wucht des Aufpralls stürzten drei Fahrgäste im Bus. "Eine 26-Jährige und ihre 4-jährige Tochter sowie ein 37-jähriger Mann verletzten sich schwer und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden", teilte der Sprecher am Sonntag mit.

Ein Unfallaufnahmeteam der Düsseldorfer Polizei sicherte anschließend die Spuren.

Titelfoto: 123RF/Jaromír Chalabala

Mehr zum Thema Unfall: