Lkw-Fahrer verliert Kontrolle und erfasst Auto frontal

Saal an der Donau - Auf der B16 auf Höhe Saal an der Donau im niederbayerischen Landkreis Kelheim hat sich am Dienstag gegen 8.35 Uhr ein schwerer Unfall ereignet. 

Ein Rettungshubschrauber brachte den Autofahrer in eine Klinik.
Ein Rettungshubschrauber brachte den Autofahrer in eine Klinik.  © NEWS5 / Pieknik

Laut Polizeiangaben war ein Lkw-Fahrer auf der Bundesstraße von Reißing nach Kelheim unterwegs. 

Aus ungeklärter Ursache kam der Brummi-Fahrer von der Fahrbahn ab. Anschließend riss der 58-Jährige das Lenkrad herum und geriet auf die Gegenfahrbahn. 

Dort kam gerade ein 52-jähriger Autofahrer entgegen - der 40-Tonner erfasste ihn frontal. 

Nach dem Crash wurden beide Fahrzeuge in den Straßengraben geschleudert, wo sie schließlich liegen blieben. 

Der Autofahrer wurde in seinem Wrack eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Anschließend wurde er mit schwersten Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Der Lkw-Fahrer wurde lediglich leicht verletzt ebenso in ein Krankenhaus gebracht. 

Der Autofahrer musste aus seinem Wrack von der Feuerwehr befreit werden.
Der Autofahrer musste aus seinem Wrack von der Feuerwehr befreit werden.  © NEWS5 / Pieknik
Der Lkw-Fahrer erfasste das Auto frontal und blieb anschließend in der Böschung stehen.
Der Lkw-Fahrer erfasste das Auto frontal und blieb anschließend in der Böschung stehen.  © NEWS5 / Pieknik

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 50.000 Euro.

Titelfoto: NEWS5 / Pieknik

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0