B252 gesperrt: Gefahrgut-Lkw verliert plötzlich die Hinterachse!

Warburg - Auf der B252 in Höhe der Abfahrt Warburg-Germete hat am Donnerstagvormittag ein Gefahrguttransporter plötzlich seine Hinterachse verloren!

Aus dem Tank des Anhängers trat daraufhin eine ätzende Flüssigkeit aus, was eine komplette Sperrung der Straße zur Folge hatte.
Aus dem Tank des Anhängers trat daraufhin eine ätzende Flüssigkeit aus, was eine komplette Sperrung der Straße zur Folge hatte.  © Kreispolizeibehörde Höxter

Wie die Polizei mitteilte, hatte der Fahrer (46) die B252 in Richtung Warburg befahren, als sich gegen 11 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache die hintere Achse des Aufliegers löste.

Glücklicherweise gelang es dem 46-Jährigen, das Fahrzeug nach nur wenigen Metern zum Stillstand zu bringen.

Aus dem Tank des Anhängers trat daraufhin eine ätzende Flüssigkeit aus, was eine komplette Sperrung der Straße zur Folge hatte.

Trauer um Herbert Köfer: So wird an den DDR-Star erinnert!
Sachsen Trauer um Herbert Köfer: So wird an den DDR-Star erinnert!

Der Fahrer des Transporters erlitt einen Schock und wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert, konnte nach einer ambulanten Behandlung jedoch wieder entlassen werden.

Zur Gefahrensicherung und Gefährdungsbeurteilung wurden die Feuerwehr und die untere Wasserbehörde hinzugerufen.

Da der flüssige Inhalt des Tanks abgepumpt werden musste, wurde zudem ein Spezialfahrzeug der Feuerwehr Duisburg angefordert.

Die B252 blieb bis in die Abendstunden hinein im Abschnitt zwischen der Anschlussstelle A44 und der B7 bei Warburg gesperrt.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Höxter

Mehr zum Thema Unfall: