Laster verliert nach Notbremsung Ladung mit Tierabfällen auf Autobahn

Bad Hersfeld - Ein mit Tierabfällen beladener Lkw hat auf der Bundesautobahn 7 bei Bad Hersfeld (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) seine Ladung verloren und zu einer Vollsperrung der Fahrbahn geführt. 

Die Tierabfälle verteilten sich 150 Meter lang auf der Fahrbahn (Symbolfoto).
Die Tierabfälle verteilten sich 150 Meter lang auf der Fahrbahn (Symbolfoto).  © Moritz Frankenberg/dpa

Wegen der verschmutzten Straße verlor ein nachfolgendes Auto am Samstagmorgen die Kontrolle und prallte gegen die Mittelleitplanke, wie die Polizei mitteilte. 

Die Fahrbahn musste auf einer Länge von 150 Metern von den Abfällen gereinigt werden.

Zuvor war ein anderer LKW auf der mittleren und rechten Fahrspur liegengeblieben. 

Ein zweiter LKW musste notbremsen und auf den linken Fahrstreifen ausweichen, wobei er die Ladung verlor.

Die Sperrung dauerte am Samstagmorgen noch an. Die Schadenshöhe war zunächst unklar.

Update, 20.35 Uhr: Sperrung der A7 bei Bad Hersfeld aufgehoben

Der Sperrung der A7 bei Bad Hersfeld wurde aufgehoben. Die Fahrbahn wurde "von der zuständigen Autobahnmeisterei freigegeben", sagte ein Polizeisprecher.

"Die Höhe des Sachschadens wird auf ca. 10.000 EUR geschätzt. Es bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für Personen oder die Umwelt", hieß es von Seiten der Polizei weiter.

Der Rückstau infolge der Sperrung hatte demnach eine Länge von circa sechs Kilometern.

Titelfoto: Moritz Frankenberg/dpa

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0