Schrecksekunde! 30 Meter hoher Baukran kracht auf Neubau

Reinbek - In Reinbek (Schleswig-Holstein) bei Hamburg hat sich am Freitag ein dramatischer Unfall ereignet, bei dem zum Glück aber niemand verletzt wurde. 

Der Kran krachte mitten in das Wohnhaus.
Der Kran krachte mitten in das Wohnhaus.  © René Schröder

Aus noch ungeklärter Ursache stürzte ein 30 Meter hoher Baukran im Birkenweg um und landete mitten auf einem Wohnhaus, das sich gerade noch im Bau befindet. 

Nach ersten Informationen vom Unfallort hatten Bauarbeiter einen weiteren Kran neu ausgerichtet, der vermutlich den 30 Meter hohen Baukran zum Umsturz brachte.

Zum Glück befand sich zu dem Zeitpunkt niemand mehr im Haus oder auf der Baustelle, Verletzte gab es nicht. 

Kurios! Mann hält blanken Hintern aus dem Fenster und kackt
Baden-Württemberg Kurios! Mann hält blanken Hintern aus dem Fenster und kackt

Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an, um die Baustelle abzusperren. 



Die Polizei und das Amt für Arbeitsschutz haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt.

Titelfoto: René Schröder

Mehr zum Thema Unfall: