Betrunkener Fahrer rammt mehrere Autos und flieht: Mutiger Passant greift durch

Rostock - Ein mutiger Passant hat in Rostock einen betrunkenen Autofahrer (61), der schon mehrere Fahrzeuge gerammt hatte, an einer Tankstelle gestoppt.

Der Passant hatte das verbeulte Auto und den auffälligen Fahrstil bemerkt und den Zündschlüssel abgezogen.
Der Passant hatte das verbeulte Auto und den auffälligen Fahrstil bemerkt und den Zündschlüssel abgezogen.  © Stefan Tretropp

Der ertappte 61-Jährige wurde am Sonntag kurz nach Mittag von alarmierten Polizisten in Gewahrsam genommen, wie ein Polizeisprecher sagte.

Der Passant hatte das verbeulte Auto und den auffälligen Fahrstil bemerkt und den Zündschlüssel abgezogen.

Bei dem 61-Jährigen wurde ein Atemalkoholwert von 1,91 Promille gemessen.

Die Ermittlungen ergaben, dass der Autofahrer vorher im Stadtteil Groß Klein fünf andere Autos gerammt hatte. Auch ein Zaun einer Müllcontaineranlage war zerstört.

Dann war der 61-Jährige zu der Tankstelle "geflüchtet", wo aus dem Motorraum seines Autos bereits Qualm aufstieg, sodass noch die Feuerwehr alarmiert wurde. Der Schaden an den anderen Autos und Gegenständen wurde auf rund 40.000 Euro geschätzt.

Der Schaden an den anderen Autos und Gegenständen wurde auf rund 40.000 Euro geschätzt.
Der Schaden an den anderen Autos und Gegenständen wurde auf rund 40.000 Euro geschätzt.  © Stefan Tretropp

Der Führerschein wurde sichergestellt.

Titelfoto: Stefan Tretropp

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0