BMW-Fahrer muss Auto ausweichen und landet im Bachbett!

Beilstein - Weil er am Mittwochabend im Kreis Heilbronn einem anderen Wagen ausweichen musste, ist ein BMW-Fahrer (68) in einem Bachbett gelandet.

Die Feuerwehr musste den Fahrer aus seinem BMW befreien.
Die Feuerwehr musste den Fahrer aus seinem BMW befreien.  © 7aktuell.de

Nach Angaben der Polizei war der 68-Jährige gegen 17.45 Uhr auf der Landesstraße von Etzlenswenden in Richtung Beilstein unterwegs.

Unmittelbar vor der Abzweigung Am Mühlberg sei ihm ein anderer - bislang unbekannter - Wagen entgegengekommen.

Dieser geriet auf die Gegenfahrbahn, sodass der BMW-Fahrer ausweichen musste und nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Experten-Prognose vor der Wahl: Macht Sachsen am Sonntag wirklich blau?
Sachsen Experten-Prognose vor der Wahl: Macht Sachsen am Sonntag wirklich blau?

Das Auto geriet zunächst in den Straßengraben und schleuderte danach auf die gegenüberliegende Straßenseite. Dort blieb der BMW in einem Bachbett liegen. Weil er aus eigener Kraft nicht aussteigen konnte, musste die Feuerwehr den Mann aus seinem Fahrzeug befreien.

"Der 68-jährige erlitt schwere Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen", schreiben die Beamten am späten Abend. Der Sachschaden am Wagen beläuft sich auf rund 30.000 Euro.

Der Verkehrsdienst Weinsberg hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen machen können, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Weinsberg unter der Telefonnummer 07134/5130 in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: 7aktuell.de

Mehr zum Thema Unfall: