30-Jähriger stürzt sechs Meter in die Tiefe 

Grimma - Am Donnerstag ist in Grimma ein 30-Jähriger bei Dacharbeiten von einem Gerüst in die Tiefe gestürzt. 

Der Mann war mit den Arbeiten an einer Rinne beschäftigt. (Symbolbild)
Der Mann war mit den Arbeiten an einer Rinne beschäftigt. (Symbolbild)  © 123RF/ aetb

Wie die Polizei berichtete, war der Mann gerade mit Arbeiten an einer Dachrinne auf einem Gerüst beschäftigt, als sich aus bisher ungeklärter Ursache ein Teil der Rinne ablöste. 

Der 30-Jährige versuchte noch, das Teil aufzufangen, damit dieses nicht auf unter ihm arbeitende Kollegen fiel. 

Dabei verlor er das Gleichgewicht und stürzte circa sechs Meter in die Tiefe. 

Der junge Mann verletzte sich schwer und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus verbracht werden.

Die Polizei leitete von Amts wegen eine Anzeige wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ein.  



Die genauen Umstände des Arbeitsunfalls werden ermittelt. 

Titelfoto: 123RF/ aetb

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0