Dramatischer Unfall auf A70: Lkw rast in Pannenauto und schiebt es zusammen

Theres - Ein Bild der Verwüstung ergab sich der Polizei und den Rettungskräften am Montagabend auf der Autobahn 70 nahe des unterfränkischen Theres im Landkreis Haßberge. Dort war ein Lastwagen ungebremst in ein Pannenauto gekracht.

Der auf dem Standstreifen zum Liegen gekommene Wagen wurde hinten zusammengeschoben.
Der auf dem Standstreifen zum Liegen gekommene Wagen wurde hinten zusammengeschoben.  © News5/Merzbach

Darüber setzte ein Sprecher der Polizei in Unterfranken in Kenntnis. Vermutlich aufgrund eines Motorschadens hatte der Fahrer des Autos sein Fahrzeug auf dem Standstreifen nahe der Ausfahrt Haßfurt abgestellt.

Unmittelbar danach kam der Fahrer eines Lkw gegen 17.45 Uhr mit seinem Gefährt an gleicher Stelle zu weit nach rechts von der von ihm befahrenen Spur ab. Infolge dessen krachte der Lastwagen ungebremst in das Heck des Autos, welches bis auf die B-Säule zusammengeschoben wurde.

Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde das Auto in die Leitplanke geschleudert und kam dort endgültig zum Liegen. Währenddessen rutschte der Lkw noch circa 150 Meter weiter, ehe er eine Böschung hinab rutschte und auf die Seite kippte. Dabei wurde der Lastwagen-Fahrer leicht verletzt, wie die Ermittler mitteilten.

Ersten Erkenntnissen zufolge war das Auto zu diesem Zeitpunkt weder beleuchtet, noch sei ein Warndreieck aufgestellt gewesen. Dies könnte jedoch daran gelegen haben, dass der Autofahrer sein Gefährt erst kurz vor dem Unfallzeitpunkt abgestellt hatte. Dafür spricht auch die Tatsache, dass der Mann im Moment des Aufpralls noch in dem Wagen gesessen hatte.

Lkw-Fahrer nach Unfall auf der A70 leicht verletzt: Sattelzug kippt zur Seite um

Der Lkw kam infolge des Unfalls von der Fahrbahn ab und kippte zur Seite um.
Der Lkw kam infolge des Unfalls von der Fahrbahn ab und kippte zur Seite um.  © News5/Merzbach

Ein Sprecher des Haßberger Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) stufte das Gesamtbild als "dramatisch" ein, der Unfall verwandelte den betroffenen Streckenabschnitt in ein wahres Trümmerfeld.

Ein Sprecher der Schweinfurter Verkehrspolizei riet angesichts des heftigen Crashs dazu auf, das eigene Auto bei einer Panne stets umgehend kenntlich zu machen und es im Idealfall soweit rechts wie möglich auf dem Standstreifen abzustellen.

Die A70 wurde rund um den Unfallort auf der Höhe der Ausfahrt Haßfurt in Richtung Schweinfurt/Werneck bis circa 4 Uhr voll gesperrt.

Titelfoto: News5/Merzbach

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0