Erst Heck dann Baum: Subaru-Fahrer (†42) stirbt bei Horror-Crash auf B112

Podelzig (Märkisch-Oderland) - Tödlicher Unfall auf der B112: Ein 42-jähriger Subaru-Fahrer ist bei Podelzig auf einen Ford Transit aufgefahren und anschließend bei einem Baum-Crash gestorben.

Das Heck des Ford Transit ist nach dem Einschlag des Subaru stark zerstört.
Das Heck des Ford Transit ist nach dem Einschlag des Subaru stark zerstört.  © BLP / Sappeck

Die 38-jährige Ford-Fahrerin und ihr 23-jähriger Begleiter kamen schwer verletzt ins Krankenhaus, wie die Brandenburger Polizei am Donnerstag mitteilte.

Der 42-Jährige war zunächst in das Heck des Transporters gekracht und verlor dabei die Kontrolle über sein Auto.

Anschließend kam er nach links von der Straße ab und kollidierte frontal mit einem Baum. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Unfallstelle gleicht einem Schlachtfeld: Gehbehinderter Fußgänger tot!
Unfall Unfallstelle gleicht einem Schlachtfeld: Gehbehinderter Fußgänger tot!

Der Ford sei durch den heftigen Aufprall ins Schlingern geraten, nach etwa 250 Metern nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und auf dem Grünstreifen stehengeblieben. Dabei touchierte der Kleinbus ebenfalls einen Baum.

Der Subaru ist nach der heftigen Kollision mit einem Baum nur noch ein Wrack. Für den 42-jährigen Fahrer kam jede Hilfe zu spät.
Der Subaru ist nach der heftigen Kollision mit einem Baum nur noch ein Wrack. Für den 42-jährigen Fahrer kam jede Hilfe zu spät.  © BLP / Sappeck

Die Unfallursache blieb zunächst unklar. Die Bundesstraße war für mehrere Stunden voll gesperrt.

Titelfoto: BLP / Sappeck

Mehr zum Thema Unfall: