Fahranfänger zerlegt Mini Cooper S

Wermelskirchen/Rheinisch-Bergischen Kreis - Bei einem Unfall in Wermelskirchen hat ein Fahranfänger (18) einen Mini Cooper S mit knapp 200 PS zu Schrott gefahren.

Der Mini Cooper S wurde bei dem Unfall zerstört.
Der Mini Cooper S wurde bei dem Unfall zerstört.  © Tim Oelbermann

Der junge Mann fuhr laut Polizei gegen 9 Uhr aus der Straße Hoffnung in Wermelskirchen auf die L 157 Richtung Wermelskirchen-Zentrum.

Der Remscheider krachte im Anschluss aus bislang ungeklärter Ursache nach einigen Metern gegen einen Laternenmast und einen Baum am Straßenrand.

Der Mini Cooper S wurde zurück auf die Straße geschleudert und überschlug sich.

Unfall A17: Tödlicher Unfall auf A17-Rastplatz: Lkw-Fahrer wird eingeklemmt und stirbt, Verursacher flüchtet
Unfall A17 Tödlicher Unfall auf A17-Rastplatz: Lkw-Fahrer wird eingeklemmt und stirbt, Verursacher flüchtet

Das Auto blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer kam nach dem Unfall verletzt in eine Krankenhaus.

Das Unfallauto wurde komplett zerstört und musste abgeschleppt werden. Die Polizei übernahm die Ermittlungen vor Ort.

Titelfoto: Tim Oelbermann

Mehr zum Thema Unfall: