Fahrradfahrer (39) mit Kleinkind an Zebrastreifen angefahren!

Halle (Saale) - Beim Zusammenstoß mit einem Auto ist ein Radfahrer (39) am Mittwochvormittag in Halle-Neustadt verletzt worden.

Zahlreiche Rettungskräfte sind nach einem Unfall, bei dem ein Fahrradfahrer (39) verletzt worden ist, vor Ort.
Zahlreiche Rettungskräfte sind nach einem Unfall, bei dem ein Fahrradfahrer (39) verletzt worden ist, vor Ort.  © Marvin Matzulla

Wie die Polizei gegenüber TAG24 mitteilte, sei die Meldung über das Unglück um 10.23 Uhr eingegangen.

Demnach habe der 39-Jährige, auf dessen Fahrrad ein Kleinkind (1) mitfuhr, einen Zebrastreifen in der Albert-Einstein-Straße überqueren wollen, als es zur Kollision mit einem Auto kam, das in Richtung Hallorenstraße unterwegs war.

Der Radfahrer habe dabei Verletzungen erlitten. Zu Art und Schwere der Verletzungen konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Tödlicher Unfall: Bäderbahn Molli kollidiert mit Wohnmobil
Unfall Tödlicher Unfall: Bäderbahn Molli kollidiert mit Wohnmobil

Nach ersten Erkenntnissen sei das Kind nicht verletzt worden.

Derzeit befinden sich noch zahlreiche Beamte zur Unfallaufnahme sowie die Rettungskräfte vor Ort. TAG24 hält Euch auf dem Laufenden.

UPDATE, 16.10 Uhr:

Wie die Polizei mittlerweile ergänzend mitteilte, wurde der 39 Jahre alte Radfahrer schwer, das einjährige Kind leicht verletzt.

Die Straße, in der der Unfall geschah, war für rund eineinhalb Stunden gesperrt.

Die Unfallursache sei noch unklar.

Titelfoto: Marvin Matzulla

Mehr zum Thema Unfall: