Frau erleidet Knochenbrüche, als sie von Kind auf Schlitten angefahren wird

Ulm - Schwerer Rodelunfall in Ulm!

Eine Frau erlitt bei einem Rodelunfall Knochenbrüche und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)
Eine Frau erlitt bei einem Rodelunfall Knochenbrüche und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)  © Christoph Schmidt/dpa

Wie die Polizei am Sonntagvormittag mitteilte, ist eine 80-Jährige am Freitagnachmittag von einem Kind auf einem Schlitten angefahren und schwer verletzt worden.

Die Seniorin erlitt mehrere Knochenbrüche und musste von einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren werden.

Der Unfall ereignete sich demnach im Stadtteil Böfingen. Zu dem Zeitpunkt seien mehrere Kinder an einem schneebedeckten Hang mit Schlitten unterwegs gewesen.

Welches Kind den Unfall verursacht hat, war zunächst unklar.

Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung und sucht nun nach Zeugen des Unfalls.

Update, 10.22 Uhr: Sechsjähriger Junge fuhr Frau an

Wie die Polizei am Dienstagvormittag mitteilte, ergaben die Ermittlungen, dass es sich bei dem Kind um einen sechsjährigen Jungen handelt. Die Beamten überprüfen jetzt, ob die Eltern ihre Aufsichtspflicht verletzt haben.

Titelfoto: Christoph Schmidt/dpa

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0