Frau schwebt nach heftigem Frontal-Crash in Lebensgefahr, drei weitere Verletzte

Geislingen an der Steige - Eine Autofahrerin schwebt nach einem schlimmen Unfall in Lebensgefahr.

Die Feuerwehr musste die Fahrerin des Opel mit schwerem Gerät aus dem Wagen befreien.
Die Feuerwehr musste die Fahrerin des Opel mit schwerem Gerät aus dem Wagen befreien.  © 7aktuell.de | Christina Zambito

Wie das Polizeipräsidium Ulm am Samstagmorgen mitteilte, ereignete sich das Unglück am späten Freitagabend kurz nach 23 Uhr zwischen Nellingen und Aufhausen auf Höhe der Wannenhöfe.

Demnach kam eine 50-jährige Opel-Fahrerin aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und krachte dort frontal in einen entgegenkommenden Audi, an dessen Steuer eine 18-Jährige saß.

Die 50-Jährige wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät aus dem Wagen befreit werden, so die Polizei.

Schüsse auf die Schmalspurbahn! Lokführer verletzt, Polizei fahndet nach den Schützen
Sachsen Schüsse auf die Schmalspurbahn! Lokführer verletzt, Polizei fahndet nach den Schützen

Neben der Audi-Fahrerin, die sich schwere Verletzungen zuzog, wurden ihre zwei Mitfahrerinnen (20, 21) leicht verletzt.

Alle Unfallopfer wurden in umliegende Kliniken gebracht.

Der Schaden am Opel wird auf etwa 3000 Euro geschätzt, der vom Audi auf etwa 17.000 Euro.

Die Straße musste für etwa zweieinhalb Stunden voll gesperrt werden.

Titelfoto: 7aktuell.de | Christina Zambito

Mehr zum Thema Unfall: