Frontal-Unfall in Hilden, zwei Autos komplett kaputt

Hilden/Mettmann/NRW - Bei einem Unfall in Hilden sind am Donnerstagmorgen zwei Frauen verletzt worden.

Ein Kia und ein Mercedes wurden bei dem Unfall schrottreif beschädigt.
Ein Kia und ein Mercedes wurden bei dem Unfall schrottreif beschädigt.  © Polizei

Die Autos prallten wenige Minuten vor 9 Uhr in Hilden frontal gegeneinander.

Eine Frau (31) aus Hilden hatte laut Polizei mit ihrem Kia Ceed die Klotzstraße befahren. Als sie nach links in die Robert-Gies-Straße abbiegen wollte, übersah sie dabei laut eigenen Angaben einen ihr entgegenkommenden, vorfahrtsberechtigten Mercedes. In diesem Auto saß eine Frau (28) aus Düsseldorf.

Bei dem Zusammenprall wurden beide Autos schwer beschädigt, die Frauen verletzt.

Korruptionsskandal in sächsischem Bauamt: Wurde Bauplan zugunsten eines Polizeichefs manipuliert?
Sachsen Korruptionsskandal in sächsischem Bauamt: Wurde Bauplan zugunsten eines Polizeichefs manipuliert?

Bei Unfallopfer kamen per Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser.

Der Schaden an den Autos belief sich auf rund 15.000 Euro.

Die Autos mussten abgeschleppt werden. Bei den Aufräumarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Unfall: