Fünf Verletzte und insgesamt 14 involvierte Autos! Unfälle in Bayern auf Autobahnen

Reichertshofen - Bei Auffahrunfällen mit insgesamt 14 beteiligten Autos sind fünf Menschen in Oberbayern und Schwaben verletzt worden.

Bei einem Unfall auf der A9 zwischen Reichertshofen und dem Dreieck Holledau sind am Samstag in Bayern insgesamt sechs Autos zusammengestoßen.
Bei einem Unfall auf der A9 zwischen Reichertshofen und dem Dreieck Holledau sind am Samstag in Bayern insgesamt sechs Autos zusammengestoßen.  © --/vifogra/dpa

Auf der A9 erlitten am Samstag bei einem Unfall mit sechs Autos vier Menschen Verletzungen - einer von ihnen wurde laut Polizeiangaben schwer verletzt.

Die Fahrzeuge stießen zwischen Reichertshofen und dem Dreieck Holledau zusammen. Die genaue Unfallursache ist demnach bislang noch unklar, die Ermittlungen der zuständigen Beamten laufen.

Zu einem weiteren Auffahrunfall mit acht Autos kam es am Samstagvormittag auf der A7 an der Grenze zu Bayern im baden-württembergischen Berkheim im Landkreis Biberach. Die Autobahn musste zwischenzeitlich gesperrt werden.

Mutter mit Kind (2) im Auto nimmt Motorrad die Vorfahrt: Biker schwer verletzt
Unfall Mutter mit Kind (2) im Auto nimmt Motorrad die Vorfahrt: Biker schwer verletzt

Bei dem Unfall wurde eine Person leicht verletzt.

Auch hier waren die genauen Unfallumstände zunächst noch nicht bekannt.

Titelfoto: --/vifogra/dpa

Mehr zum Thema Unfall: