Fußgängerin in Zittau tödlich von Auto erfasst

Zittau - Tragischer Unfall in Zittau am Donnerstagmittag: Eine Fußgängerin wurde dort an der Löbauer Straße von einem Skoda tödlich erfasst.

Zahlreiche Helfer konnten vor Ort nichts mehr für die Frau tun.
Zahlreiche Helfer konnten vor Ort nichts mehr für die Frau tun.  © xcitepress

Die Polizeidirektion Görlitz bestätigte den Todesfall gegenüber TAG24, konnte zur Stunde (15.30 Uhr) aber noch keine näheren Angaben machen.

Laut ersten Informationen überquerte die ältere Dame gegen 13.55 Uhr die Straße, als die Person im Skoda sie mit voller Wucht traf. 

Fotos vom Unfallort zeigen, dass die Windschutzscheibe des Autos auf der Fahrerseite zerschmettert wurde.

Die Frau soll aufgrund der heftigen Wucht des Zusammenstoßes durch die Luft geschleudert worden sein, ehe sie vor einem anderen Auto auf die Straße stürzte.

Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und auch ein Hubschrauber waren im Einsatz. 

Die Schwerverletzte konnte jedoch nicht mehr gerettet werden und verstarb. 

Die Polizei war gegen 15.30 Uhr noch am Unfallort und ermittelt derzeit zur Unfallursache. 

Update, 4. Juni, 22.33 Uhr: Polizei sucht Zeugen

Die zersplitterte Windschutzscheibe des Skoda nach dem Unfall.
Die zersplitterte Windschutzscheibe des Skoda nach dem Unfall.  © xcitepress

Die Polizeidirektion Görlitz teilt am Donnerstagabend mit, dass es sich bei dem Opfer um eine 86-jährige Seniorin handelt. Sie sei kurz vor dem Unfall zwischen zwei wartenden Autos auf die Fahrbahn getreten und dann von dem 30-jährigen Skoda-Fahrer erfasst worden.

Nach dem Zusammenstoß prallte die Frau auf die Gegenfahrbahn, wo sie von dem Renault Mégane eines 73-Jährigen erfasst wurde. Sie starb trotz Reanimationsversuchen noch am Unfallort. 

Die Straße wurde daraufhin von den Einsatzkräften für mehrere Stunden abgesperrt. Der Verkehrsunfalldienst ermittelt nun zu den Ursachen des Geschehens und sucht nach Zeugen. 

Vor allen Dingen suchen sie den Fahrer des Fahrzeuges, hinter dem die ältere Frau hervorgetreten war. Dabei soll es sich möglicherweise um einen grauen Transporter gehandelt haben. 

Hinweise nimmt das Autobahnpolizeirevier Bautzen unter der Telefonnummer: 03591 367 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Titelfoto: xcitepress

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0