Familien-Van verunglückt, Fahrer und Kleinkind verletzt

Grimma - Ein schwerer Unfall hat sich am Sonntagmittag auf der B107 bei Grimma (Kreis Leipzig) ereignet. 

Auf der B107 schleuderte ein Opel Zafira in den Graben und kippte auf die Seite.
Auf der B107 schleuderte ein Opel Zafira in den Graben und kippte auf die Seite.  © Sören Müller

Der Fahrer eines Opel Zafira war auf der Bundesstraße aus Trebsen kommend in Richtung Grimma unterwegs.

In einer Linkskurve kam der Familien-Van nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet aufs rechte Straßenbankett, lenkte gegen und schleuderte auf der gegenüberliegenden Seite in einen Graben.

Dort kippte der Opel auf die rechte Seite und blieb an einem Baum hängen.

Der Fahrer und ein Kleinkind wurden dabei leicht verletzt, konnten sich aber noch vor Eintreffen der Rettungskräfte selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.

Nach einer ersten Begutachtung durch einen Notarzt sollen die Verletzten vorsorglich in eine Klinik gebracht werden.

Die B107 war halbseitig gesperrt, der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. 

Die beiden Insassen wurden leicht verletzt.
Die beiden Insassen wurden leicht verletzt.  © Sören Müller

Die Unfallursache ist aktuell unklar.

Titelfoto: Sören Müller

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0