Heftige Kollision auf Kreuzung: Hat einer der beiden die rote Ampel ignoriert?

Troisdorf - Bei einer Kollision zwischen zwei Autos an einer Kreuzung wurden drei Menschen verletzt.

Der Unfall wirft die Frage auf, ob einer der beiden Fahrer eine rote Ampel missachtet hat. (Symbolbild)
Der Unfall wirft die Frage auf, ob einer der beiden Fahrer eine rote Ampel missachtet hat. (Symbolbild)  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Gegen 22.30 Uhr war ein 21-jähriger Troisdorf mit seinem BMW auf der Hauptstraße Richtung Spich unterwegs, wie die Polizei mitteilte.

An der Kreuzung zur Bonner Straße wollte er dann links abbiegen, wo es zu einer Kollision mit einem Renault kam. In dem Auto befand sich die 57-jährige Fahrerin und ein 27-jähriger Beifahrer, beide aus Troisdorf.

Alle drei Unfallbeteiligten wurden schwer verletzt und umgehend in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Unbekannter zündet Reizgas-Patrone im Partyzelt: Etliche Menschen verletzt!
Sachsen Unbekannter zündet Reizgas-Patrone im Partyzelt: Etliche Menschen verletzt!

Bis 0.45 Uhr war die Unfallstelle abgesperrt, da die Fahrzeuge abgeschleppt werden mussten. Auch die ausgelaufenen Flüssigkeiten aus den Autos mussten von der Feuerwehr entfernt werden.

Die Polizei muss nun klären, ob einer der beiden Fahrer möglicherweise die rote Ampel ignoriert hat, und somit den Unfall verursacht hat.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Unfall: