Radfahrer stirbt nach Auffahrunfall im Krankenhaus

Hettingen - Ein Radfahrer ist nach einem Unfall in Hettingen (Kreis Sigmaringen) im Krankenhaus ums Leben gekommen.

Der Radfahrer erlag im Krankenhaus seinen schweren Kopfverletzungen. (Symbolbild)
Der Radfahrer erlag im Krankenhaus seinen schweren Kopfverletzungen. (Symbolbild)  © Boris Roessler/dpa

Wie die Polizei Ravensburg am Mittwochvormittag mitteilte, war der 68-Jährige zusammen mit zwei weiteren Radfahrern am Dienstagmorgen auf dem abschüssigen Weg von Inneringen in Richtung Egelfingen unterwegs.

Ein 56-Jähriger, der das Trio anführte, bremste im Bereich des Gewanns Maria Nötenwang stark ab, um abzubiegen. Darauf konnte der 68-Jährige nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr auf seinen Vordermann auf.

Es kam zum Sturz beider Fahrer, wobei sich der Auffahrende schwerste Kopfverletzungen zuzog. Er trug einen Helm.

Nachdem ihn der Notarzt vor Ort versorgte, kam er in ein Krankenhaus, wo er jedoch später an den Folgen seiner Verletzungen verstarb.

Der 56-Jährige erlitt leichtere Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0