Frontal-Crash zwischen E-Bike und Auto: 17-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Höchst i. Odw. - In Höchst im Odenwald wurde am Donnerstag-Nachmittag ein 17-jähriger E-Bike-Fahrer bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt.

Der 17-Jährige wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen vom Rettungs-Hubschrauber in eine Klinik geflogen (Symbolbild).
Der 17-Jährige wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen vom Rettungs-Hubschrauber in eine Klinik geflogen (Symbolbild).  © dpa/Julian Stratenschulte

Wie die Polizei in der Nacht auf Freitag mitteilte, war der 17-Jährige gegen 16.30 Uhr auf der Landesstraße 3106 von Brensbach in Richtung Höchst unterwegs gewesen.

Als er dann nach links in einen Feldweg abbiegen wollte, übersah er nach ersten Erkenntnissen ein ihm entgegenkommendes Auto.

Der 30-jährige Fahrer des Wagens konnte nicht mehr ausweichen und es kam zum frontalen Zusammenstoß.

Dabei wurde der E-Bike-Fahrer so schwer verletzt, das nach Angaben der Polizei zwischenzeitlich akute Lebensgefahr bestand.

Er wurde mit dem Rettungs-Hubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Fahrer des Autos kam mit leichten Verletzungen davon.   

Ein Sachverständiger wurde mit der genauen Rekonstruktion des Unfalls beauftrag, teilte ein Polizei-Sprecher weiter mit.

In diesem Zusammenhang werde auch der Fahrer eines schwarzen BMW, der den E-Bike-Fahrer kurz vor dem Unfall überholt hatte, als Unfall-Zeuge gesucht.

Titelfoto: dpa/Julian Stratenschulte

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0