Senior (87) nach Horror-Unfall mit Tanklaster sofort tot

Homberg - Tragisches Unglück auf der Bundesstraße 254 nahe des hessischen Homberg im Schwalm-Eder-Kreis. Dort kam am Montag ein Autofahrer ums Leben, nachdem er frontal auf einen Lastwagen mit Tankauflieger aufgefahren war.

Der 87-jährige Autofahrer verstarb noch am Unfallort. (Symbolfoto)
Der 87-jährige Autofahrer verstarb noch am Unfallort. (Symbolfoto)  © pixabay.com

Von dem tödlichen Unfall berichtete ein Sprecher des nordhessischen Polizeipräsidiums am Dienstagnachmittag. Demnach habe der 87 Jahre alte Mann aus Bad Wildungen die B254 aus Richtung Caßdorf kommend gen Hebel mit seinem Auto befahren.

Auf seinem Weg verlor er in einer langgezogenen, leichten Rechtskurve dann plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Just in diesem Moment kam ihm der Tanklaster auf der Gegenfahrbahn entgegen - beide konnten den Frontal-Zusammenstoß letztlich nicht mehr vermeiden.

Audi-Fahrerin überholt und kracht frontal in Laster: Ein Toter!
Unfall Audi-Fahrerin überholt und kracht frontal in Laster: Ein Toter!

Durch die Wucht des Aufpralls erlitt der 87-Jährige tödliche Verletzungen, für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Zuvor hatte man vermutet, dass der Senior zwar lebensgefährlich verletzt, aber noch am Leben gewesen sei. Schließlich verstarb er jedoch noch an der Unfallstelle.

Der 51 Jahre alte Lkw-Fahrer aus Malsfeld kam mit einem Schock aber ohne signifikante Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus. Ein Gutachter soll auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kassel die genaue Unfallursache ermitteln.

87-Jähriger verliert plötzlich Kontrolle über sein Auto: Gutachter soll Ursache ermitteln

Am Auto des 87-Jährigen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro, die Schäden am Sattelzug beliefen sich sogar auf rund 40.000 Euro.

Die Bundesstraße 254 war rund um den Unfallort zwischen den Anschlussstellen B254/B323 und der B254/K26 bei Mardorf bis circa 16.30 Uhr voll gesperrt.

Titelfoto: pixabay.com

Mehr zum Thema Unfall: