Frontalcrash an Kreuzung: Sieben Verletzte, darunter vier Kinder

Hoyerswerda - Weil der Fahrer (42) eines Renault am Samstagnachmittag in Hoyerswerda einen heranrollenden Mitsubishi übersehen hatte, kam es zum frontalen Zusammenstoß der beiden Fahrzeugen.

In Hoyerswerda kollidierten am Samstag ein Renault und ein Mitsubishi frontal.
In Hoyerswerda kollidierten am Samstag ein Renault und ein Mitsubishi frontal.  © xcitepress

Bei der Polizei ging der Notruf um 16.08 Uhr ein. Wie ein Sprecher der Polizei Görlitz auf Nachfrage von TAG24 erklärte, fuhr der Renault in Hoyerswerda in Richtung Bernsdorf (Landkreis Bautzen).

Als der 42-Jährige im Kreuzungsbereich Kamenzer Bogen/Wittichenauer Straße nach links in Richtung Wittichenau abbiegen wollte, übersah er offenbar den sich nähernden Mitsubishi, der aus Richtung Bernsdorf kam und Vorfahrt hatte. Beide Autos krachten frontal ineinander.

Bei dem Unfall wurden insgesamt sieben Menschen verletzt: der Renaultfahrer selbst sowie seine Beifahrerin (41) und ein Mädchen (15) leicht, ein zehnjähriger Junge schwer.

Großer Klimademo-Freitag in Leipzig: Schätzungsweise 15.000 Teilnehmer
Fridays for Future Großer Klimademo-Freitag in Leipzig: Schätzungsweise 15.000 Teilnehmer

Außerdem wurden im Mitsubishi die Fahrerin (33), ein Junge (5) und ein Mädchen (3) leicht verletzt.

Beide Wagen waren nicht mehr fahrbereit und wurden von einem Fahrzeugdienst abgeschleppt.

Kräfte von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei waren an der Unfallstelle im Einsatz.
Kräfte von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei waren an der Unfallstelle im Einsatz.  © xcitepress

Rund 35 Kräfte von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei waren im Einsatz. Der Sachschaden beträgt etwa 20.000 Euro.

Titelfoto: xcitepress

Mehr zum Thema Unfall: