Hundewelpe sorgt für Ablenkung: Herrchen verletzt, Auto Totalschaden

Neustadt/Weinstraße (Rheinland-Pfalz) - Das hätte gehörig schiefgehen können! Ein 28-Jähriger baute am Dienstagabend gegen 22.20 Uhr einen Unfall - weil ihn ein Hundewelpe ablenkte!

Das Auto ist nun ein wirtschaftlicher Totalschaden.
Das Auto ist nun ein wirtschaftlicher Totalschaden.  © Polizei Neustadt/Weinstraße

Der junge Mann befuhr die Mittelhambacher Straße mit seinem Mitsubishi, als offenbar der Rottweiler-Welpe, der auf dem Beifahrersitz saß, seine Aufmerksamkeit auf sich zog.

So abgelenkt, verlor er die Kontrolle über sein Auto und krachte gegen das Begrüßungsschild des Ortsteils am Straßenrand.

Dabei wurde das Fahrzeug immens in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 5500 Euro.

Zum Glück erlitt der abgelenkte Fahrer nur eine Stirnverletzung durch den ausgelösten Airbag, während der Vierbeiner augenscheinlich unverletzt blieb.

Der Hund wurde anschließend in die Obhut der Lebensgefährtin des Fahrers übergeben, während der Unfallfahrer in ein Krankenhaus gebracht wurde, um seine Stirnverletzung versorgen zu lassen.

Die Straße musste für die Unfallaufnahme kurzzeitig gesperrt werden.

Titelfoto: Polizei Neustadt/Weinstraße

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0