Tödlicher Unfall: Mazda schleudert in Gegenverkehr, BMW kann nicht mehr ausweichen

Iggensbach - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf einer Staatsstraße nahe Iggensbach (Kreis Deggendorf) ist ein Mann ums Leben gekommen, ein weiterer ist verletzt worden. 

Der Fahrer des Mazda starb noch an der Unfallstelle.
Der Fahrer des Mazda starb noch an der Unfallstelle.  © Alexander Auer

Ein 29-Jähriger war am Montagabend mit seinem Mazda-Sportwagen in einer Linkskurve aus bislang unbekannter Ursache ins Schleudern und so in den Gegenverkehr geraten, wie die Polizei in der Nacht zum Dienstag mitteilte. 

Ein entgegenkommender, 37 Jahre alter BMW-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und erfasste das Auto.

Der 29-Jährige aus Passau starb bei dem Zusammenstoß noch an der Unfallstelle. Der 37-Jährige kam in ein Krankenhaus. 

Ein Gutachter soll nun den genauen Unfallhergang klären. 


Für die Bergungsarbeiten war die Staatsstraße zwischen Außernzell und Iggensbach gesperrt.

Titelfoto: Alexander Auer

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0