18-Jähriger gerät mit Kleintransporter in Gegenverkehr, kracht in einen Lkw und wird schwer verletzt

Vastorf - Am Dienstagmorgen geriet ein 18-jähriger Transporterfahrer auf der K28 zwischen Vastorf und Volkstorf (Niedersachsen) in den Gegenverkehr und verursachte so einen folgenschweren Unfall.

An dem Lkw entstanden mehrere tausend Euro Sachschaden, am Kleintransporter Totalschaden.
An dem Lkw entstanden mehrere tausend Euro Sachschaden, am Kleintransporter Totalschaden.  © Polizeiinspektion Lüneburg

Gegen 8.55 Uhr kam der Teenager in einer langgezogenen Rechtskurve aus bislang unbekannter Ursache von seiner Spur nach rechts ab und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Lkw, so die Polizei zur Unfallursache.

Der 18-Jährige wurde schwer verletzt im Kleintransporter eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden.

Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz und flog den Teenager in ein Krankenhaus nach Hamburg.

Kilometerlange Umleitung: B95 an drei Stellen voll gesperrt
Erzgebirge Kilometerlange Umleitung: B95 an drei Stellen voll gesperrt

Der ebenfalls verletzte Fahrer des Lkw wurde von einem Rettungswagen in das Klinikum in Lüneburg gebracht. "An dem Lkw entstanden mehrere Tausend Euro Sachschaden, am Kleintransporter Totalschaden."

In Folge des Unfalls traten Betriebsstoffe aus dem Lkw aus und sickerten in das Erdreich neben der Fahrbahn. Die Straßenmeisterei war entsprechend im Einsatz, heißt es weiter.

Die K28 blieb sowohl für die Rettungsarbeiten als auch die Unfallaufnahme für längere Zeit voll gesperrt.

Titelfoto: Polizeiinspektion Lüneburg

Mehr zum Thema Unfall: