Geisterfahrer kracht frontal in anderes Auto: Mann stirbt

Ingelheim - Auf der A60 bei Ingelheim ist es am frühen Samstagmorgen gegen 3 Uhr zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Falschfahrer stieß frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. 

Der Opel des Falschfahrers brannte nach dem Unfall völlig aus.
Der Opel des Falschfahrers brannte nach dem Unfall völlig aus.  © Verkehrsdirektion Mainz

Zunächst hätten mehrere Zeugen gemeldet, dass sie auf der A60 zwischen den Anschluss-Stellen Bingen und Ingelheim-West ein entgegenkommendes Fahrzeug gesehen haben

Wie die Polizei weiter mitteilte, habe mindestens ein Autofahrer dem "Geisterfahrer" noch ausweichen können.

In Höhe der Anschlussstelle Ingelheim-West prallte der 40-jährige Falschfahrer aus Heidelberg mit seinem Opel Astra dann frontal mit einem entgegenkommenden Kia Optima eines 28-jährigen Bad-Kreuznachers zusammen.

Beide Autofahrer wurden bei dem Unfall schwerst verletzt. 

Der 40-Jährige wurde zunächst von der zuerst eingetroffenen Polizeistreife reanimiert und anschließend durch einen Rettungsdienst mit Lebensgefahr in ein Mainzer Krankenhaus eingeliefert.

Der 28-jährige Bad-Kreuznacher erlitt durch den Zusammenprall ebenfalls schwerste Verletzungen. Der Opel des Falschfahrers brannte an der Unfallstelle völlig aus. Die A60 musste zwischen Ingelheim Ost und Ingelheim West bis gegen 6 Uhr voll gesperrt werden. 

Wieso der Mann aus Heidelberg auf die falsche Fahrbahn gekommen war und wo er auf die Autobahn falsch aufgefahren war, ist bislang nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an, die Staatsanwaltschaft Mainz hat das Verfahren übernommen.

Update, 15. März, 7.54 Uhr: "Geisterfahrer" erliegt seinen Verletzungen

Der Geisterfahrer, der bei einem Unfall auf der A60 bei Ingelheim eine Person schwer verletzt hat, ist seinen Verletzungen erlegen.

Der 40-Jährige war am frühen Samstag in Höhe der Anschlussstelle Ingelheim-West frontal mit dem Auto eines 28-Jährigen zusammengestoßen, teilte die Polizei mit. Der Falschfahrer aus Heidelberg musste vor Ort reanimiert werden und starb später im Krankenhaus.

Der 28-Jährige aus Bad Kreuznach wurde schwer verletzt, teilte die Polizei weiter mit. Wieso der Mann die falsche Richtungsfahrbahn benutzte und wo er auf die Autobahn falsch aufgefahren war, ist weiterhin nicht bekannt.

De Unfall ereignete sich auf der A60 in Höhe der Anschluss-Stelle Ingelheim-West.
De Unfall ereignete sich auf der A60 in Höhe der Anschluss-Stelle Ingelheim-West.  © Screenshot Google Maps

Titelfoto: Verkehrsdirektion Mainz

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0